Stabthermometer

||Stabthermometer
Stabthermometer2016-11-15T16:35:02+00:00

Stabthermometer – die ursprüngliche Form des Fieberthermometers

Stabthermometer stellen die ursprüngliche Form des Fieberthermometers dar. Das erste mit heutigen Standards vergleichbare Thermometer erfand der Drogist Wilhelm Uebe – denn er hatte die Idee, die Thermometer voll zu verkapseln. Dadurch waren diese endlich geschlossen, was einen Meilenstein in puncto Hygiene bedeutete. Diese bahnbrechende Erfindung wurde weltweit anerkannt. Wilhelm Uebe legte den Grundstein für die heutige gleichnamige Firma UEBE Medical, unter deren Dach die Domotherm Produkte erscheinen.

Das Stabthermometer und seine Eigenschaften

Unter dem Begriff Stabthermometer fasst man heute Thermometer mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften zusammen: Sie alle enthalten als Energiequelle eine Batterie, arbeiten mit kurzen Messzeiten, laufen vorne in eine schlanke, längliche Spitze aus und sind für alle üblichen Arten der Temperaturmessung beim Menschen geeignet.

Man kann sie rektal nutzen, indem man sie 1 bis 2 cm in den After einführt, oder oral bzw. sublingual verwenden, sie also im Mund seitlich unter die Zungenwurzel legen und den Mund zur Messung schließen. Auch axillar zu messen ist möglich. Bei trockener Haut wird das Thermometer rechtwinklig in der Achselhöhle zwischen Körper und Arm geklemmt.

Alle Modelle von Domotherm arbeiten mit einem Signalton. Dieses akustische Zeichen signalisiert, ob die gemessene Temperatur normal oder erhöht ist. Grundsätzlich ist alle zwei Jahre eine messtechnische Kontrolle vorgesehen. So ist eine zuverlässige Messung und Anzeige garantiert.

Stabthermometer auf einen Blick

  • Stabile oder flexible Spitze
  • Normale Reinigung oder wasserdichte Ausführung
  • Mehrfarben-Set für mehrere Familienmitglieder
  • Kinderthermometer mit ansprechender Gestaltung
  • Messzeiten schon ab 30 Sekunden

Die Auswahl von Domotherm